Wetterstation Niederlemp

50°38' Nord 8°25' Ost, 265 m ü.NN



Die Wetterstation

Über die Wetterstation in Niederlemp:

Wo befindet sich unsere Wetter­station und welche Mess­werte sind verfügbar?

3.236.80.119



Weitere Themen

Monatsübersichten

Jahresübersichten

Langzeitverlauf


Mit 30 Jahren kommt das wärmste Jahr

Bereits am 1. Oktober 2022 konnte an der Wetterstation Niederlemp auf eine Messreihe von 30 Jahren zurückgeblickt werden. Mit dem Jahreswechsel stehen nun auch volle 30 Kalenderjahre für eine klimatische Betrachtung zur Verfügung. Und das letzte Jahr der bisherigen Aufzeichnung wurde dann auch noch zum wärmsten der Messreihe.

Messreihe über 30 Jahre

Am 1. Oktober 2022 war es geschafft. Die Messreihe an der Wetterstation Niederlemp umfasste eine Länge von 30 Jahren. Mit dem letzten Jahreswechsel sind nun auch 30 vollständige Kalenderjahre erfasst worden. Mit dieser Messreihe lassen sich nun klimatische Werte für die Region bestimmen, die eine Messreihe von mindestens 30 Jahren voraussetzen. Das folgende Diagramm zeigt den Temperaturverlauf von 1993 bis 2022.

Temperaturverlauf in Niederlemp von 1993 bis 2022

Temperaturverlauf in Niederlemp von 1993 bis 2022

Die mittlere Jahrestemperatur beträgt rund 9,2°C und hat in den letzten 30 Jahren mit einem Trend von 2°C / 30 Jahren zugenommen. Ursache für den starken Trend ist jedoch auch der eher zu kühle Beginn der Messreihe und das deutlich zu warme Jahr 2022 am Ende des Messzeitraums. Zeitweise sanken die Temperaturen sogar, wie z.B. von 2000 bis 2010. Durchschnittswerte über die 30jährige Messreihe sind daher problematisch. Denn innerhalb des erfassten Zeitraums treten Veränderungen auf, die im Temperaturverlauf allein nicht erkennbar sind, aber einen grundlegenden klimatischen Wechsel anzeigen.

Die Regenmengen sind im folgenden Diagramm für den Zeitraum 1993 bis 2022 dargestellt. Dort ist ein leichter Anstieg bis 2007 zu erkennen. Danach jedoch wird es deutlich trockener. Im Schnitt fehlen jeden Monat 15 Liter pro Quadratmeter. Gerade in den Jahren 2018 und 2020 wurden Tiefstrekorde festgestellt. Der Trend bei der Regenabnahme liegt bei 11,7 Liter pro Quadratmeter / 30 Jahre.

Niederschlagsverlauf in Niederlemp von 1993 bis 2022

Niederschlagsverlauf in Niederlemp von 1993 bis 2022

Klimatische Betrachtung

Die folgenden beiden Diagramme zeigen die Durchschnittstemperaturen und die Niederschlagsmengen der einzelnen Jahre. Zum einen als absolute Werte und zum anderen als Abweichungen zum 30jährigen Bezugszeitraum 1993 bis 2022.

Wetterverlauf in Niederlemp von 1993 bis 2022

Wetterverlauf in Niederlemp von 1993 bis 2022


Klimatische Abweichungen in Niederlemp von 1993 bis 2022

Klimatische Abweichungen in Niederlemp von 1993 bis 2022

Im Wetterverlauf ist die Temperaturzunahme in den letzten 30 Jahren deutlich zu erkennen. Auffällig ist jedoch der abrupte Anstieg ab 2014. Das Temperaturniveau hat sich zu diesem Zeitpunkt um durchschnittlich 1°C erhöht. Schon ab 2010 hatten die Niederschlagsmengen einen deutlichen Rückgang erfahren. Damit änderten sich die Bedingungen in der Region zwischen 2010 und 2014 zu einem grundlegend wärmeren und trockeneren Klima.

Andere Analysen zeigen, dass der Zeitpunkt des Wechsels sogar schon 2007 stattfand. Dies ist jedoch in den Durchschnittswerten nicht zu erkennen. Auffällig ist aber der besonders milde Winter 2006/2007. Dieser führte im 12monatigen Durchschnitt zu einer recht hohen Jahresdurchschnittstemperatur. Doch der Zeitraum April 2018 bis März 2019 war mit einer Durchschnittstemperatur von 11,17°C der bisher wärmste 12monatige Abschnitt.

Das Jahr 2022 war zwar zu trocken, doch es gibt mit 2018 und 2020 zwei deutlich trockenere Jahre. Wie die Tabelle der Jahreswerte zeigt, fehlten im letzten Jahr knapp 90 Liter pro Quadratmeter. Bei den Temperaturen rückte 2022 jedoch auf den ersten Platz. Mit einer Durchschnittstemperatur von 10,86°C war es mit einigem Abstand wärmer als die bisherigen zwei Rekordhalter 2020 und 2018.

Es bleibt nun abzuwarten, wie sich die kommenden Jahre entwickeln. Die Ursache im abrupten klimatischen Wechsel liegt in den Zirkulationsmustern der Atmosphäre. Denn zum besagten Zeitpunkt gibt es auch Veränderungen in der Nordatlantischen (NAO) und der Arktischen Oszillation (AO).