Wetterstation Niederlemp

50°38' Nord 8°25' Ost, 265 m ü.NN



Die Wetterstation

Über die Wetterstation in Niederlemp:

Wo befindet sich unsere Wetter­station und welche Mess­werte sind verfügbar?

54.163.22.209



Weitere Themen

Betrachtung verschiedener Klimawerte und Klimazeiträume

Klimastatistik

Klima der Jahre

Klimatrend

Jahresrekorde

Klimarekorde


Das Klima in Niederlemp

Anhand der Wetteraufzeichnungen von 1992 bis aktuell können für die Station Niederlemp folgende Angaben zu den klimatischen Verhältnissen gemacht werden (24 volle Jahre):

Klimatische Mittelwerte

Klimadiagramm für die Temperatur in Niederlemp
Abb.: Temperatur einzelner Monate, Datengrundlage 1992 bis aktuell.

Das Diagramm zeigt neben den mittleren Monatstemperaturen auch die bisher aufgetretenen Extreme. Die grüne Linie beschreibt die mittlere Monatsdurchschnittstemperatur, die im jeweiligen Monat auftritt. Gemittelt sind die Werte von 1992 bis zum letzten vollen Monat. Die dunkelrote und dunkelblaue Linie gibt die jeweils höchsten bzw. niedrigsten aufgetre- tenen Monatsdurchschnittstemperaturen wider, die seit 1992 erfasst wurden. Der Jahresdurchschnitt der grünen Linie liegt bei ca. 9,0 Grad Celsius. Die Linien für die aufgetretenen Maxima und Minima liegen im Jahresdurchschnitt jeweils 3,3 Grad höher bzw. tiefer als der klimatische Mittelwert.

Desweiteren sind im Diagramm die absoluten maximalen (hellrot) und minimalen (hellblau) Temperaturen eingetragen, die für den jeweiligen Monat bisher erfasst wurden.

Als Beispiel der Juli: Die höchste Temperatur, die bisher in einem Juli aufgetreten ist, lag bei 38,5 Grad Celsius, die tiefste bei 4 Grad Celsius. Der wärmste Juli hatte eine Durchschnittstemperatur von 21,7 Grad Celsius, der kühlste 14,6 Grad Celsius. Die klimatische Durchschnittstemperatur liegt derzeit bei ca. 18,0 Grad Celsius.



Klimadiagramm für den Niederschlag in Niederlemp
Abb.: Niederschlag einzelner Monate, Datengrundlage 1993 bis aktuell.

Das Klimadiagramm für den Niederschlag zeigt für die einzelnen Monate in grün die seit 1993 im Schnitt aufgetretene mittlere Niederschlagsumme. Dabei fällt auf, dass neben dem Winter auch der Sommer zu den regenreicheren Zeit gehört. Im Winter führen vor allem Tiefdruckgebiete zu stärkeren Niederschlägen, im Sommer hingegen ergiebige Gewitter. Im Frühling sind langfristig gesehen die geringsten Niederschlagsmengen zu erwarten.

Die dunkelblaue Linie zeigt die für den jeweiligen Monat höchste aufgetretene Niederschlagssumme an. Hierbei fällt auf, dass im Frühling am seltensten mit zu nassen Monate zu rechnen ist. In dieser Zeit treten jedoch mit hoher Wahrscheinlichkeit extrem trockene Monate auf (rote Linie). Wie die rote Linie weiter zeigt, ist im Dezember grundsätzlich mit reichlich Niederschlag zu rechnen.


Durchschnittswerte der Monate:

MonatTemperaturNieder­schlag
Januar0,7 °C77 mm
Februar1,3 °C61 mm
März4,5 °C59 mm
April8,9 °C54 mm
Mai13,1 °C68 mm
Juni16,3 °C61 mm
Juli18,0 °C91 mm
August17,4 °C67 mm
September13,2 °C63 mm
Oktober8,7 °C72 mm
November4,3 °C75 mm
Dezember1,2 °C87 mm
Jahr9,0 °C835 mm


Jahreswerte für Temperatur und Niederschlag

Die folgende Tabelle zeigt die Jahreswerte für die Temperatur und den Niederschlag.

Die Rekordjahre der beiden niedrigsten und höchsten Werte sind farbig dargestellt.

JahrTemperaturNiederschlag
19938,22 °C845,8 mm
19949,19 °C848,2 mm
19958,63 °C777,5 mm
19966,94 °C773,3 mm
19979,43 °C667,5 mm
19988,65 °C979,7 mm
19999,10 °C897,4 mm
20009,30 °C860,6 mm
20018,68 °C890,5 mm
20029,20 °C1051,7 mm
20039,13 °C764,4 mm
20048,55 °C858,6 mm
20058,85 °C836,7 mm
20069,17 °C954,5 mm
20079,36 °C1110,1 mm
20088,89 °C852,7 mm
20098,65 °C898,4 mm
20107,65 °C799,2 mm
20119,41 °C662,9 mm
20129,02 °C803,6 mm
20138,94 °C740,0 mm
201410,59 °C787,5 mm
201510,17 °C729,5 mm
20169,62 °C678,9 mm
20179,67 °C1072,1 mm